Zum Inhalt springen
... Foto: Frank Piwecki

28. März 2021: Frank Piwecki kandidiert in Buchholz für die Bürgermeisterwahl 2021


Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

Seit gut zehn Jahren gestalte ich als Ratsherr und seit sieben Jahren als stellvertretender Bürgermeister die Geschicke der Stadt Buchholz mit.

Ich will diese Erfahrungen nutzen und in verantwortungsvoller Position als hauptamtlicher Bürgermeister weiter umsetzen.

Wie viele weitere Städte ist Buchholz sehr stark von der aktuellen Pandemie betroffen, diesen Herausforderungen müssen wir sehr klar mit einer an den Bürgern und Bürgerinnen ausgerichteten sozial-ökolgischen Politik begegnen. Dafür trete ich an.

Ein zentraler Aspekt ist es dabei, hier so schnell wie möglich bezahlbaren Wohnraum zu schaffen.Dies möchte ich durch eine moderate und bedarfsorientierte Entwicklung von "Buchholz 2025+" und der Rütgersfläche erreichen.

Solche großen Projekte müssen natürlich mit Augenmaß und nachhaltigen und auch klimaschonenden Planungen angegangen werden.

Wir werden solche Projekte mit einer zukunftsweisenden Mobilitätspolitik verbinden. Das Fahrradfahren soll und wird attraktiver und sicherer werden, der ÖPNV sollte weiter entwickelt werden, längst überfällige Möglichkeiten autoarme Bereiche auszuweiten, müssen umgesetzt werden.

Dies alles zusammen sollte dazu beitragen, dass Buchholz die Klimaziele 2035 auch erreichen kann. Wir werden auf eine "Klimapositive" Politik setzen und die Bandbreite der Handlungsfähigkeiten ausnutzen.

Wir brauchen eine funktionierende und innovative Wirtschaft, die gute Rahmenbedingungen, wie zum Beispiel das „TIP“ und den weiteren Ausbau unseres digitalen Netzes, vorfinden muss.

Die Attraktivität der Innenstadt muss selbstverständlich gestärkt werden, so dass Einzelhandel, Kultur und Gastronomie in der Innenstadt im Zentrum der Stadtentwicklung stehen.

Ein weiterer Schwerpunkt ist es, auf die demographischen Herausforderungen zu reagieren. Es müssen mehr Kita-Plätze geschaffen werden und auf die besonderen Belange und den Austausch mit Senioren und Seniorinnen werde ich ein stärkeres Gewicht legen.

Buchholz ist eine bunte, naturverbundene, kulturelle und engagierte Stadt zum Wohlfühlen. Für mich steht daher auch eine klare Politik gegen „Rechte Aggressivität“ und sog. „nationale“ Strömungen selbstverständlich im Zentrum der demokratischen Ausrichtung.

In dieser schwierigen Zeit und besonders in Zukunft, gilt es Verständnis zu schaffen und im wahrsten Sinne des Wortes Brücken zu bauen.

Gerne stehe ich Ihnen zu einem Gespräch zur Verfügung

Frank Piwecki

f.piwi@gmx.de 017649490717

Vorherige Meldung: SPD Buchholz für Entlastung kleiner und mittlerer Einkommen bei den Krippengebühren

Nächste Meldung: Die SPD Buchholz in der Nordheide wünscht frohe, gesunde Ostertage

Alle Meldungen