Zum Inhalt springen
DD Foto: M. Helm-Krais

28. Januar 2024: Für Demokratie, gegen Rechtsextremismus

Gestern, am Holocaustgedenktag, waren über dreitausend Buchholzer Bürgerinnen und Bürger dem Aufruf des Buchholzer Bündnisses für Demokratie gefolgt und nahmen bei bestem Wetter an der Demo "Für Demokratie, gegen Rechtsextremismus" teil.

Gestern, am Holocaustgedenktag, waren über dreitausend Buchholzer Bürgerinnen und Bürger dem Aufruf des Buchholzer Bündnisses für Demokratie gefolgt und nahmen bei bestem Wetter an der Demo "Für Demokratie, gegen Rechtsextremismus" teil.

Neben Herrn Jan- Hendrik Röhse, sprachen Frauke Petersen- Hanson für die Wirtschaftsrunde, Martha Vogelsang für die Vereine und einige Jugendliche. Es waren vielfältige und tolle Reden, die ausdrückten, dass die Gesellschaft gemeinsam, in Politik, in Vereinen, in der Familie, im Bekanntenkreis und im Beruf jederzeit an einer wehrhaften Demokratie mitwirken und arbeiten müssen.

Die Band Koch mit i-Punkt spielte immer wieder starke musikalische Stücke, die zum Feiern, Nachdenken und Mitsingen einluden.

Danke an alle Bürgerinnen und Bürger, die gestern mitwirkten, die Demokratie wertzuschätzen und zu zeigen, dass trotz aller politischer Differenzen und unterschiedlicher Lebensstile, die Demokratie uns vereint und von uns allen wertgeschätzt wird.

D2 Foto: Frank Piwecki
D1 Foto: Frank Piwecki

Vorherige Meldung: Neujahrsempfang der SPD Kreis Harburg Land

Nächste Meldung: Gedenktag der Opfer des Holocaust

Alle Meldungen